Projektreferenzen

 

 

 

 

MASCHINENVERLAGERUNG

 

Rufen Sie uns an:

Kostenlose 0800 Servicenummer

     +49 (0)800 6668 724

Sie erreichen uns von 8:00 bis 18:00 Uhr



Maschinenumzüge auf der Überholspur

Kunde: TRW Automotive

 

Die Montrag AG erhielt den Auftrag von der TRW Automotive GmbH, im Zuge einer Neustrukturierung im Werk Gelsenkirchen über 40 Werkzeugmaschinen werksintern zu verlagern. Nach rund sechs Wochen konnten die Montrag Mitarbeiter wieder abrücken: Das Projekt war, teilweise unter laufender Produktion, zur Zufriedenheit des Kunden abgeschlossen.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Werksinterne Verlagerung von 45 Werkzeugmaschinen
Projektbericht_TRW_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.7 KB


Mit Teamgeist in die neue Produktionshalle

Kunde: BERGER Präzisions-Maschinenbauteile

 

In der Präzisionsteilefertigung der Firma Berger in Wertach (Allgäu) geht es dank permanent steigender Stückzahlen und ganzjähriger Auslastung hoch her. Die Geschäftsführung der Berger-Gruppe hatte sich deshalb entschlossen, noch im Jahr 2006 die Produktionsfläche um eine neue Halle zu erweitern. Bereits Ende Oktober 2006 wurde der Neubau mit  gelungenen "Tag der offenen Tür" eingeweiht.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Werksinterne Verlagerungen in eine neue Produktionshalle mit De- und Remontagen
Projektbericht_Berger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 255.2 KB


Durch vorbildliche Teamleistung gemeinsam das Ziel erreicht

Kunde: SWG


Trotz der Überzeugung, den richtigen Dienstleistungspartner für unsere umfangreichen Produktionsverlagerungen gewählt zu haben, stieg die Spannung zum Starttermin im Herbst letzten Jahres ungemein an, so Herr Hans Hessenauer, Produktionsleiter bei SWG und Herr Arthur Kütterer, Leiter der Instandhaltung. Weit mehr als 100 Umformmaschinen und deren Peripherie in der Schraubenfertigung von SWG mussten in einem engen Zeitrahmen in die neue, angrenzende Produktionshalle verlagert werden.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Verlagerungen von Umformmaschinen und Peripherie samt Teile-Waschstraße
Projektbericht_SWG_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


ANLAGENVERLAGERUNG

 


Mit perfekter Planung Vorgaben erfüllt

Kunde: Volkswagen

 

Die Skepsis war wegen sehr enger Terminvorgaben im Projekt groß, als MONTRAG von der Volkswagen AG den Auftrag zur Verlagerung der Montagelinie 020 von Baunatal nach Kassel erhielt: In weniger als vier Wochen sollten zwölf Montagesegmente, verbunden durch ein Palettenband, abgebaut und im früheren AEG-Werk Kassel produktionsfertig aufgestellt werden.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Verlagerung einer Montagelinie zur Aggregateaufbereitung
Projektbericht_VW_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.9 KB


Verlagerung unter laufender Produktion

Kunde: ZF

 

Durch die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Edwin Zavec, einem Vorstand der MONTRAG AG, erhielt das junge Unternehmen die Chance, sich in ersten Projekten zu bewähren. Daraus ist inzwischen mehr geworden: Fast das gesamte Spektrum an Personal und Material der MONTRAG AG wird bei ZF in zahlreichen Dienstleistungen eingesetzt: Werksinterne und externe Verlagerungen, Neumontagen, Reinigung, Service und Wartung werden immer wieder gerne nachgefragt.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Werksinterne Verlagerung von BAZ sowie Neumontagen
Projektbericht_ZF_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.4 KB


WERKSVERLAGERUNG

 


Produktionsverlagerung in nur drei Wochen

Kunde: OPTINET

 

Die MONTRAG Aktiengesellschaft schaffte es in unglaublichen drei Wochen im Auftrag des Elektronik- und Telekommunikationsunternehmens OPTINET Services GmbH, einer Alcatel-Tochter, eine komplette Leiterplattenproduktion von Stuttgart nach Budapest zu verlagern. Um die 1.500 Quadratmeter große Anlage in so kurzer Zeit umsetzen zu können, war es unumgänglich, mit zwei verschiedenen Teams an beiden Standorten zeitgleich zu arbeiten.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Verlagerung einer kompletten Leiterplattenproduktion
Projektbericht_Optinet_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 83.1 KB


Erfolgreiche Firmensitzverlagerung unter Zeitdruck

Kunde: kmpt

 

Überzeugt von unserer professionellen Präsentation über die Leistungsfähigkeit der MONTRAG Aktiengesellschaft betraute uns die KMPT AG process technology mit ihrer Betriebsverlagerung von München Allach nach Vierkirchen.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Komplette Werksverlagerung (25.000 m²)
Projektbericht_KMPT_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 900.5 KB


SERVICE & MONTAGE

 


Maschinen- Umsetzungen und Kooperation im Service Bereich

Kunde: Agie Charmilles

 

Im Zuge der momentanen Erweiterungs- und Modernisierungsmaßnahmen in den Vorführ- und Schulungsräumen bei der Agie Charmilles GmbH, wurde MONTRAG mit dem Umsetzen von 3 CNC Fräszentren der Mikron-Baureihen Typ VCE 1000, HSM 600 U und 400 U mit Palettenwechsler innerhalb des Vorführzentrums beauftragt. Die fachgerechte und schnelle Umsetzung aller 3 Maschinen wurde im Hause Agie Charmilles positiv aufgenommen. Nach Projektende haben sich weitere interessante Ansatzpunkte mit den MONTRAG-Dienstleistungen ergeben.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Wartungen und Inbetriebnahmen bei Agie Charmilles Kunden
Projektbericht_ AC_Mikron.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


Kompetenter Support im Bereich der Maintenance-Technologies

Kunde: MAG Powertrain, Hüller Hülle

 

Vor knapp einem Jahr wurde die Zusammenarbeit mit dem Werkzeugmaschinenhersteller Hüller Hille, Mosbach, ein Unternehmen der MAG Powertrain, begonnen. Durch den äußerst positiven Konjunkturverlauf im Maschinenbau war ein zeitweise personeller Engpass bei der Aufstellung und Inbetriebnahme von Neumaschinen unvermeidbar. Aus diesem Grund suchten die Verantwortlichen im Bereich der MAG-Maintenance nach einer schnellen Entspannung der Situation. Die kurzfristigen Einsatzmöglichkeiten der MONTRAG Monteure bei Inbetriebnahmen und Serviceunterstützungen waren dabei sehr hilfreich.

Ausführliche Projektbeschreibung:

Download
Inbetriebnahmen und Service-Unterstützung bei MAG-Kunden
Projektbericht_MAG_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB